Städte planen
Räume gestalten

Einen guten Beitrag für die Entwicklung unserer Städte und Dörfer leisten, ist unser Ziel.

Der Aufgabe, Städte und Dörfer als Lebens- und Wohnraum für die dort lebenden Menschen aktuell und in der Zukunft attraktiv zu gestalten, widmen wir uns mit Leidenschaft. Wir liefern zukunftsorientierte Lösungen und Ansätze für die Gestaltung und Entwicklung von Städten und weiteren Siedlungsräumen, die auf den Zusammenhängen zwischen der gebauten Umwelt, den gesellschaftlichen Entwicklungen und deren Wechselwirkung beruhen.

Profil

Städtebau

Konkret und umsetzungsorientiert.
Wir erarbeiten städtebauliche Entwürfe und deren Umsetzung in die Bauleitplanung auf allen Maßstabsebenen. Die zielgerichtete Verflechtung von Entwurf, Planungsrecht und Ingenieurwissenschaften prägen den Prozess unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und Resilienz. Gemeinsam mit Fachplanern bearbeiten wir die uns übertragenen Aufgaben unter ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten. Neben den klassischen Steuerungsinstrumenten der Bauleitplanung sind weitere Schwerpunkte: Rahmenplanung, Flächenmanagement, Innenentwicklung, Machbarkeitsstudien. Unseren Kunden liefern wir individuelle Gesamtplanungen aus einer Hand.

Stadtplanung

Zukunft heute gestalten.
Wachsende Städte und schrumpfende ländliche Räume erfordern beiderseits eine intensive Beschäftigung mit den vorhandenen gebauten und auch sozio-demografischen Strukturen und deren Anpassung an die zukünftigen Herausforderungen. Unser Aufgabenspektrum umfasst interkommunale Gesamtkonzepte, Planungskonzepte für die Stadt- und Gemeindeentwicklung und Konzepte zur Stärkung von Quartieren und Nachbarschaften.
Integrierte Entwicklungskonzepte für Städte, Dörfer und Regionen sind Grundlagen für Finanzierung und Förderung – gemeinsam mit den Auftraggebern erarbeiten wir die entsprechenden Voraussetzungen im Rahmen von ISEK, IKEK, DIEK, LEADER-Projekte etc.

Organisation und Moderation

Der Weg ist das Ziel.
Aufgaben- und standortspezifische Planungsprozesse gemeinsam mit allen Beteiligten, Bürgerinnen und Bürger in einer Kommune anzuleiten und durchzuführen, ist uns eine große Freude. Bürgerwerkstätten, Bürgerforen, Stadtsparziergänge, Dorfsafaris und weitere Beteiligungsmethoden ermöglichen Teilhabe und führt Wissen konkret zusammen. Fragen und Ziele zukünftiger kommunaler Entwicklungen können transparent dargestellt werden und das Wissen deren, die vor Ort als Experten ihre Erfahrungen einbringen können, wird genutzt. In enger Abstimmung mit unseren Auftraggebern entwickeln wir zielorientierte und auf die Situation vor Ort abgestimmte Beteiligungsprozesse. Ausgebildete Moderatorinnen und Moderatoren aus unterschiedlichen Disziplinen verfügen über Erfahrung und einen umfangreichen Methodenpool, der beispielsweise den kurzen Intensiv-Workshop als auch das prozessbegleitende Beteiligungsverfahren umfasst.

Wissenschaft, Forschung und Lehre

Einen Schritt voraus.
Umfangreiches Wissen aus aktuellen Forschungskontexten und die theoretische Auseinandersetzung mit allen relevanten Themenfeldern des Städtebaus, der Stadtplanung und Stadtentwicklung ist ein Mehrwert, der bei der Bearbeitung praxisbezogener Aufgaben wesentlich ist. Umgekehrt liefern Erfahrungen aus der Praxis die Basis um dem disziplinären Anwendungsbezug in Forschung und Lehre gerecht zu werden. Als Ergänzung zu den disziplinären Aufgabenbereichen der Stadtplanung findet eine fundierte Auseinandersetzung mit erziehungswissenschaftlichen Themen statt. Dazu gehören u.a. der Sozialraum, der Öffentlicher Raum, gesellschaftliche Leitbilder, Partizipation von Bürgerinnen und Bürgern, Kinder und Jugendliche, Senioren, lebenslange Bildung und die Herstellung von Raum in seiner gebauten als auch in seiner ge- und erlebten Struktur.

Leistungen

  • Originäre städtebauliche Aufgaben im formellen und informellen Planungsbereich
  • Erstellen von Bebauungs- und Flächennutzungsplänen
  • Städtebauliche Konzepte, Rahmenplanungen und Leitbildentwicklung
  • Integrierte Kommunal-, Stadtentwicklungs- und Dorfentwicklungskonzepte (DIEK, IKEK, ISEK), Interkommunale Entwicklungskonzepte
  • Freiraum- und Spielleitplanung
  • Erstellung wissenschaftlicher Studien und Expertisen
  • Bürgerbeteiligungen, Beteiligung von Kinder- und Jugendlichen an Planungsprozessen
  • Organisation, fachliche Begleitung und aktives Durchführen von Fachveranstaltungen, Workshops, Seminaren und weiteren Beteiligungsformen
  • Moderation von Beteiligungsverfahren und Dialogprozessen unterschiedlichster Akteure

Christine Loth

Dipl.-Ingenieur (FH), M.Sc. Stadtplanung
Mitglied der Architektenkammer Rheinland-Pfalz

Christine Loth ist Büroinhaberin von Loth Städtebau + Stadtentwicklung und studierte an der Universität Siegen und im Masterstudiengang Städtebau NRW in Köln Architektur und Städtebau. Die Schwerpunkte der Tätigkeit liegen im Bereich Städtebau, Stadtplanung und Stadtentwicklung. Praxis und Theorie sind Schwerpunkte in diesen Bereichen.

  • 2008 Gründung des Büros
  • seit 2008 Selbstständige und wissenschaftliche Tätigkeit

Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! Sie erreichen uns auf folgenden Kanälen.

Post und persönlich
Loth Städtebau + Stadtentwicklung
Betzelseifen 6, 57572 Niederfischbach
Telefon